Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

natur-pur.de/kraniche.htm ist verbunden mit baerengehege.de
natur-pur.de/kraniche.htm ist verbunden mit reiseland-mecklenburg.de  
Eine Rarität ...
die überall zu hören ist!
natur-pur.de/rohrdommel.htm ist verbunden mit dem vogelpark-marlow.de
Grosse Rohrdommel

Die Grosse Rohrdommel (Botaurus stellaris) haben nur wenige Menschen jemals gesehen und in Westdeutschland ist auch Ihr Ruf seit den 70er Jahren ziemlich verstummt. Hier in Mecklenburg-Vorpommern aber findet dieser scheue Vogel noch Lebensräume, die ihm zusagen.

Rohrdommeln gehören zu den Reihern und sind den meisten Naturfreunden zumindest von Hörensagen her bekannt wegen der berühmten "Pfahlstellung", die die Vögel bei Gefahr einnehmen: Das Tier reckt sich senkrecht hoch, es scheint immer länger und dünner zu werden und verschmilzt mit dem umgebenden Schilf so perfekt, dass der Feind drei Meter an der Dommel vorbeigehen kann, ohne sie zu bemerken.

Dabei sind die Vögel nicht gerade klein: Immerhin wie ein - allerdings sehr schlankes - Hühnchen wird sie gross. Mittelmeer-Urlauber kennen wahrscheinlich die kleinen weissen Seidenreiher, die recht zahlreich und wenig scheu sind: Etwa so gross ist auch die heimliche Rohrdommel.

Das Bild zeigt, dass der Vogel auch ohne "Pfahlstellung" seiner Umgebung - ausgedehnten Schilfflächen - so gut angepasst ist, dass man ihn kaum sehen würde, selbst wenn man nur wenige Meter an ihm vorbeiführe.

Aber wenn man sie auch nicht zu sehen bekommt: Das faszinierendste an diesen Vögeln ist sowieso ihr Ruf, den Sie bevorzugt in der Dämmerung hören lassen: Eine weit-schallende Rufreihe von meist drei bis fünf dumpfen Einzelrufen, ein fern wirkendes "Brüllen", das ihr auch den volkstümlichen Namen "Moorochse" eingebracht hat - ein wenig unheimlich, wenn man den Laut nicht kennt und durch einsame Moorflächen streift.

In vielen Gebieten Mecklenburgs gehört der Ruf des Moorochsen zum täglichen Erleben, bes. im Müritz-Nationalpark und im Naturpark Nossentiner-Schwinzer Heide: In den Luftkurorten Plau am See und Krakow am See z.B. werden Sie den geheimnisvollen Ruf sogar in der Stadt hören - sehr leise und weit entfernt aus dem Schilfgürtel zwar, aber für den Naturfreund klar erkennbar. Im April liefern sich dann manchmal 3 oder 4 Vögel wahre "Rufgefechte" - gelegentlich vielleicht unterbrochen durch das Trompeten eines Kranichs, der in dieser Gegend auch Brutvogel ist.

 


natur-pur.de/rohrdommel.htm ist verbunden mit natur-schutz.denatur-pur.de/rohrdommel.htm ist verbunden mit schmetterlingsschau.de
natur-pur.de/rohrdommel.htm ist verbunden mit waren.de/wisentgehege.htm
nach oben

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 20.11.2011
Die mit unserer Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier